Finale 2010 Resultate manipuliert?

Der Sieger von DSDS 2010

Nach einem Zehn Wöchigen Marathon an Mottoshwos, ist nun alles vorbei, der Sieger von DSDS 2010 steht fest, dieser wurde im gestrigen Finale von den Zuschauern auserkoren. Mit knapp 56 Prozent der Stimmen konnte sich Mehrzad Marashi gegen Menowin Fröhlich durchsetzen, damit hat er sich den Titel des Superstars 2010, mit einem klaren Resultat gesichert.

Gefühlter Sieger

Nach der Atmosphäre im Studio nach zu urteilen, konnte man eigentlich denken das Menowin der klare Gewinner werden würde. Und auch die Urteile der Jury waren eigentlich ziemlich eindeutig, pro Menowin! Bei Mehrzad hatte man nach dem zweiten Song auch das Gefühl, dass er sich schon aufgegeben hat und sich bereits schon als Verlierer sieht. Menowin seinerseits bemerkte diesen Umstand und drehte erstrecht auf und rockte die Bühne mehr als je zuvor. Eigentlich sprach alles für Menowin als Sieger. Eigentlich! Doch es kam alles anderes, nach dem üblichen Hin und Her Geplänkel von Marco Schreyl, verkündete dieser Mehrzad als Superstar 2010.

Bild-Quelle: Menowin-Fanclub.de

Manipulation bei den Resultaten

Kaum ein paar Minuten nach der Verkündung, wurden im Internet auch schon die ersten Stimmen in Blogposts laut, die DSDS und RTL beschuldigten die Resultate zu Gunsten von Mehrzad manipuliert zu haben. Diese Stimmen sahen Menowin Fröhlich ganz klar als Sieger, weil er, so der Einhellige Tenor der Schreiber, alle Songs ganz klar besser gesungen und performt hätte. Er habe Mehrzad in jeder Hinsicht um Galaxien übertroffen. Aber wenn er doch tatsächlich der bessere Sänger und Tänzer ist, wieso sollte RTL und DSDS dann denn Notar Dr. Jens Fleischhauer anweisen die Resultate zu fälschen? Es geht um folgendes, Erstens: kurz vor dem Finale brachte die Bild Zeitung verschiedene Artikel aus denen hervorgeht, dass Menowin wieder straffällig geworden sei und, dass gehen ihn neue klagen vorliegen. Man geht nun davon aus, dass Bohlen Angst hatte, dass wenn Menowin wieder in den Knast müsste, er dann keinen mehr zum vermarkten hätte. Deshalb soll man einfach die Anrufe die Menowin erhalten hatte auf Mehrzad übertragen haben. Zweitens: Auf der Facebook Fanpage des zweit Platzierten werden viele Stimmen laut, die meinen es wurde schon während der Anruf Zeit Manipuliert. Viele beklagen sich dort, dass sie nie durch gekommen seien obwohl sie mehrere Male versucht hätten anzurufen.

Nach jedem Finale das Selbe

Wie jedes Jahr nach dem Finale, so auch dieses Jahr werden solche Theorien laut, die versuchen am dem Resultat noch etwas zu ändern oder die Sendung in ein schlechtes Licht zu stellen. Leider lassen sich solche Vorwürfe nie beweisen sondern dienen wohl nur, denn Fans des Verlierers als Trost und werden von diesen deshalb auch immer herzhaft aufgenommen und kommentiert. Hinter der Echtheit der Resultate steht bekanntlich ein Notar, welcher denn Ordnungsgemässen Ablauf des Votings überwacht und die Echtheit der Ergebnisse beglaubigt. Deshalb fällt es schwer an eine Manipulation seitens der Veranstalter von DSDS zu glauben. Auch wenn die Argumentation noch so glaubwürdig klingen mag und es sich die Fans noch so sehr wünschen, gehe ich davon aus, dass der gebürtige Iraner Mehrzad, tatsächlich die meisten Anrufe erhalten hat und somit der rechtmässige Sieger ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.